Grüne Fraktion: In Bolivien das Koka-Kauen gestatten – Widerspruch zurücknehmen

Aus den Bundestag News vom 9. Juni 2011: In Bolivien das Koka-Kauen gestatten – Widerspruch zurücknehmen

Berlin: (hib/BOB) In Bolivien muss laut der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen das Koka-Kauen gestattet werden. Die Bundesregierung soll ihren Widerspruch auf UN-Ebene zurücknehmen, heißt es in einem Antrag (17/6120). Zur Begründung heißt es, die Blätter der Kokapflanze gehörten seit Jahrtausenden zum kulturellen und religiösen Erbe und Brauchtum der indigenen Völker in den Anden. Das gelte auch heute noch. Die indigenen Völker nutzten Koka-Blätter nach althergebrachter Tradition als Gastgeschenk bei Feierlichkeiten, zu rituellen Zwecken und überreichten sie zum Besiegeln wichtiger Geschäftsabschlüsse.

In Wahrnehmung ihrer Verpflichtung zum Schutz der Traditionen und der Rechte der indigenen Völker müsse die Bundesregierung auch als derzeitiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates die Initiative ergreifen und sich für die Legalisierung des Koka-Kauens und des dafür notwendigen limitierten Anbaus, des Vertriebs und des Besitzes von Koka in Bolivien und anderen Anden-Ländern konsequent einsetzen, fordern die Grünen.

Auswärtiges/Antrag – 09.06.2011

Der Hintergrund:

Hans-Christian Ströbele hat folgenden Antrag initiiert: „Kein Verbot von Koka-Blättern (17/6120)- für die völkerrechtliche Anerkennung als schützenswerte Kultur der indigenen Völker im Anden-Raum“ und erklärt dazu folgendes.

„Das Kauen von Koka-Blättern im Anden-Raum ist vergleichbar mit dem Konsum von Alkohol in Europa und hat nichts mit Kokain zu tun. Es ist undenkbar und unmöglich, den Alkoholkonsum hier zu verbieten. Genauso geht es den Bolivianerinnen und Bolivianer mit Koka. Das wäre so als würde man mir das Milchtrinken verbieten wollen. Daher fordere ich die Bundesregierung auf, ihre Haltung zu Koka-Blättern entsprechend zu ändern.“

Dieser Beitrag wurde unter Drogen, Drogenpolitik, Grüne Bundestagsfraktion abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Grüne Fraktion: In Bolivien das Koka-Kauen gestatten – Widerspruch zurücknehmen

  1. Christoph Scholz sagt:

    ich finde es gut was sie machen setzen sie sich noch für cannabis in deutschland ein dann passt alles , aber sowie die gesetzt jetzt sind wird sich nichts ändern sie müssen die bundesregierung dazu bringen aus dem vertrag von 1961 rauszukommen vieleicht entwickelt sich dann mal was in der welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.